Sprechzeiten
Mo. Mi. Do.:   8:00 - 12:00 & 13:00 - 18:00Uhr
Dienstag:   9:00 - 19:00 Uhr
Freitag:   8:00 - 12:00 & 12:30 - 14:30Uhr
Termine nach Vereinbarung


Cosimastraße 2
81927 München
Tel. 089 913055
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kreidezähne - jedes dritte Kind ist davon betroffen

RS2893 MIH 600px
Bildquelle: "proDente e.V."

Kreidezähne sind fleckige, oft braun verfärbte Zähne mit Fehlentwicklungen des Zahnschmelzes. Sie stellen eine neue Volkskrankheit dar und zugleich die Forscher vor ein Rätsel.
Am 14.11.2018 hatte hierzu die ARD in Plusminus einen sehr interessanten Bericht gesendet, der momentan noch in der Mediathek zu sehen ist.

Den dazugehörigen Artikel können Sie hier lesen.
https://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/swr/kreidezaehne-100.html

*** Curriculum Endodontie *** erfolgreich abgeschlossen

Herzlichen Glückwunsch, Frau Hornburger zum erfolgreichen Abschluss des „Curriculum Endodontie“!

Eine Wurzelkanalbehandlung ist manchmal der letzte Schritt, einen Zahn zu erhalten.
Wir sind stolz darauf, mit unserer Kollegin eine Zahnärztin im Team zu haben, die im Rahmen der Weiterbildung fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten erworben hat und sie zu Ihrem Wohle einsetzen kann.
#wirsehendenmenschenalsganzes #feelabettersmile

Endo1bearbeitet Endo2 bearbeitet

Jetzt auch Keramik Implantate

Wir freuen uns, mit der Firma Z-Systems (Schweiz) einen Anbieter der ersten Stunde für Zirkonoxid Hochleistungskeramik Implantate gefunden zu haben.
Keramikimplantate sind biokompatibel und ästhetisch und zeigen in klinischen Untersuchungen nur sehr geringe Anlagerung von bakteriellen Belägen, die zu einer Periimplantitis führen können.
Dank unserer digitalen Techniken, können wir bereits vor Implantation die Krone virtuell planen und dabei die Implantatposition so bestimmen, dass diese idealerweise nur axial belastet werden. Dies erhöht die Sicherheit und Langlebigkeit eines jeden Implantats deutlich.
Ganz unserem Motto "Wir sehen den Menschen als Ganzes" sind wir nun in der Lage, eine komplett metallfreie Versorgung, von der künstlichen Zahnwurzel bis zur Krone, anbieten zu können.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Herstellers (s. o.), oder hier im Patientenflyer


Bildquelle:
Teilbild des Patientenflyer (03/17 2126.227)
Z-Systems AG
Werkhofstrasse 5
CH-4702 Oensingen

Viel erreicht im ersten Halbjahr 2018

Das erste Halbjahr 2018 brachte viele Herausforderungen, die es zu meistern galt.

Unsere langjährige Rezeptionistin hatte uns verlassen und wir mussten geeigneten Ersatz finden und einarbeiten. Gott sei Dank hat Frau Kornelia Demmer Ihre Praxiszeiten aufstocken können und uns tatkräftig in diesem Projekt unterstützt.
Inzwischen ist dieser Prozess weitestgehend abgeschlossen. Zusätzlich zu unseren Damen an der Rezeption erhalten wir nun auch professionelle Hilfe durch das externe Abrechnungsbüro Ziffernwerk.

Am 1.5.2018 trat die neue Datenschutz Grundverordnung DSGVO in Kraft. Ein Projekt, welches wir von Anfang an in qualifizierte Hände geben wollten. Bei der Größe unserer Praxis kam hier nur ein externer Datenschutzbeauftragter in Frage.
Mit Carsten Schafflhuber Datenschutz für Zahnärzte habe wir genau den richtigen Mann gefunden. Auch wenn es schon immer ein Arztgeheimnis gab, so wurden dennoch viele Prozesse neu gestaltet, um alle Ihre Daten noch sicherer zu verwahren und zu schützen. Dennoch empfinden wir manchmal die Auswirkungen des neuen DSGVO als einen Rückschritt in analoge Vergangenheit. Vieles muss wieder gedruckt und mit der Post verschickt, oder mühsam ver- und entschlüsselt werden.
Leider mussten wir uns zumindest für unabsehbare Zeit von unserer geliebten Facebookseite verabschieden. Es war ein wunderbares Medium, um mit Ihnen schnell, unkompliziert und aktuell in Verbindung zu bleiben.
Leider haben wir keinen Einfluss, was die Betreiber der Sozialmediaseiten mit Ihren Daten machen, sind aber andererseit per Gesetzgeber dafür haftbar. Wir hoffen immer noch auf Möglichkeit, auch hier wieder online zu gehen.

Abschließend haben wir noch richtig gute Nachrichten. Mit Doreen und Katharina sind zwei unserer Mammies aus dem Mutterschutz zurück in unserer Praxis. Es ist einfach toll, wenn man sich treue Mitarbeiter verlassen kann.

2018 sauber aufgestellt

Wir wollen nicht nur durch unsere Leistungen glänzen, sondern auch hinter den Kulissen alles dafür tun, dass in Punkto Infektionsschutz alle Richtlinien eingehalten werden.
Das Zertifikat über die geprüfte Wasserqualität ist hier nur ein Beispiel stellvertretend für die vielen Hygienemaßnahmen, die täglich bei uns in der Praxis anfallen.
#Wasserqualität #RKI #Hygiene #2018

Frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr



Wir wünschen all unseren Patienten besinnliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Unsere Praxis ist von 23.12.2017 bis zum 1.1.2018 geschlossen.
Von Dienstag den 2. bis Donnerstag den 4. Januar haben wir für Sie von 9.00 - 13.00 Uhr & von 14.00 - 17.00 Uhr geöffnet.
Am Freitag den 5.1. bleibt die Praxis geschlossen.
Ab dem 8. Januar stehen wir dann wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie zur Verfügung.

#Weihnachten #Öffnungszeiten #Notdienst

Analyse der Atemwege

Die Technik entwickelt sich immer weiter und erlaubt uns damit erstaunliche neue Analye und Therapiemöglichkeiten.
Unser großes Röntgengerät, das Orthophos SL 3D der Firma Dentsply Sirona, hat per Software-Update ein neues Feature bekommen.
Der Low Dose Modus erlaubt nun eine 3D Aufnahme (DVT), die mit der Strahlenbelastung einer 2D Aufnahme vergleichbar ist.

Zusammen mit der Software SICAT Air können wir so mit minimaler Dosis eine Atemwegsanaylse vornehmen. Gerade Schnarcher oder Patienten mit sog. Schlafapnoe können davon profitieren. Die Analyse dient nicht nur mögliche Probleme aufzudecken, sondern hilft auch abzuklären, ob eine Therapieschiene, wie die SICAT OPTISLEEP den gewünschen Erfolg bringt.

#schnarchen #Atemweg #OrthophosSL #DVT #LowDose #Protrusionsschiene #OPTISLEEP


Foto: Praxis Dr. Fabel Zahnärzte am Cosimapark

Low Dose Modus des Orthophos SL 3D
Foto: www1.dentsplysirona.com/de-de/produkte/bildgebende-systeme/extraoralroentgen/2d-3d-hybridgeraete/orthophos-sl-3d.html

Therapieschiene
Foto: www.sirona.com/de/aktuelles/news-presse/corporate-news-detail/31146/

ANALOG + DIGITAL = DIALOG

Das war der Titel unseres Vortrages, den wir in Buenos Aires für die deutsche Sektion des ICCMO (International College of Craniomandibular Orthopedics) halten durften. Seit 2003 ist Dr. Steffen Fabel im Vorstand dieser Organisation von Zahnärzten und anderen Therapeuten, die Patienten mit Problemen im Kopf/Hals/Kiefer-Bereich, meist chronische Schmerzpatienten, behandeln.

Der Dialog, so stellte sich heraus, war am Ende das beliebteste Schlagwort des internationalen Kongresses in Argentinien. Unsere deutschen Namen haben die Kollegen nicht behalten, aber schon ferne riefen sie: „Dialog“ – yes!
Gemeint mit diesem Vortrag war die Begegnung von traditionellen Methoden der Kiefergelenksbehandlung mit der modernen CAD/CAM – basierten Technik, die in unserer Praxis Anwendung findet. Wir wollten zeigen, wie es möglich ist, Anschluss an andere Methoden zu finden, ohne die alten Prinzipien der Behandlung aufzugeben.

Was daraus entstand, war der Dialog von alt mit jung, der Dialog von Kollegen aus vielen verschiedenen Ländern, die anfangs mit uns Deutschen auf Abstand waren.
Um ehrlich zu sein: wir hatten den letzten Vortrag des Kongresses, und wir waren nicht überzeugt, dass es uns glücken würde, das Auditorium zu begeistern. Aber gerade die letzten Stunden stellten sich als ein sehr gesprächiges Miteinander heraus, so dass wir nach einer langen Diskussion am Ende das Gefühl hatten, wir verlassen über 100 neue Freunde und haben mit ihnen erfolgreich einen Dialog begonnen.


#BuenosAires #Argentinia #ICCMO #CADCAMcollege

ZMA - WIR suchen DICH!

Landingpage ZMA1
Fabyoulous300 hughday300

Du willst dich in einem jungen flotten Team weiter entwickeln?

Du möchtest in einer topmodernen Praxis arbeiten?

Dann bist du bei uns genau richtig!

Bewerbe dich am besten jetzt gleich unter:


089 - 91 30 55 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

R.I.P. Dr. Leonard Linkow, der Vater der oralen Implantologie

Dr. Linkow war weltweit bekannt und geehrt. Als Inhaber von 36 verschiedenen Patenten und unzähligen Veröffentlichungen, prägte er, wie kein anderer,in den 70iger und 80iger Jahren die dentale Implantologie.
Noch heute sind Begriffe wie, selbstschneidende Schraubenimplantate, interner Hex, oder Sofortbelastung in der Implantologie geläufig.
Er war 1974 Präsident der American Academy of Implant Dentistry und seit 1992 Inhaber des Lehrstuhls für Implantologie an der New York University College of Dentistry.
Bereits mein Vater, Dr. Gerhard Fabel, war Anwender der legendären Linkow Blattimplantate und wir können mit Stolz berichten, dass sich von diesen immer noch einige seit mittlerweile über 30 Jahren im Mund befinden.
Ich hatte das Privileg, ihn im Rahmen meiner Masterthese 2008 in New York zu treffen. In unserem tun wird er ewig weiterleben.
Dr. Leonard I. Linkow verstarb am 26. Januar 2017 im Alter von 90 Jahren.

Linkowandme600
ImplantateDraufsicht300 Blattimplantat300

Foto: Dr. Linkow und ich 2008 (oben), Implantate aus unserm Fundus der Praxis (unten)

#Linkow #Blattimplantat #Implantation
Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.